Sextoy Strapon – welcher ist der richtige für mich

Qualität und Stil für die schönsten Rollenspiele

Günstige fleischfarbene Gummidildos mit dünnen Gummibändern, sollten nicht die Art eines Sextoys für lustvolle Rollenspiele sein. Ein unästhetischer Strapon, der nicht nur billig aussieht, sondern auch ein billiges Gefühl vermittelt, kann nicht den persönlichen Stil einer geilen Situation reflektieren. Qualitativ hochwertige Silikon oder Gelee-Dildos, mit breiten Leder oder PVC-Harness, bieten ein sexuell-kraftvolles und begehrenswertes Gefühl, das allein beim Tragen schon kribbelig macht. Ein angenehm festsitzender Umschnalldildo erweckt die Königen / den König der Ekstase, was man sich und seinem Sexpartner gönnen sollte.

Ein stilvolles Team

leder-harness
Strapon schwarz luxus Version
dildo-amor
Fun Factory Dildo Amor Schwarz

 

Oft Beschrien – nicht die Größe macht’s

Zumindest nicht als erstes. 🙂 Gerade als Backdoor-Anfänger/in muss man die Dinge langsam angehen und nicht mit einem zu großen Freudenspender starten. Das Gefühl soll Spaß und Befriedigung hervorrufen und nicht unangenehm sein, sonst nimmt das Liebesspiel schnell ein schmerzvolles Aus. Ein Dildo von 12 bis 16 cm Länge und 2,5 bis 3,5 cm Durchmesser sollte eine ausreichende Größe für den ersten Strapon sein. Jederzeit ist ein Upgrade auf einen größeren Dildo oder Vibrator möglich.

Empfindung – weich und glatt oder rau und kernig?

Dildos eines Strapons müssen fest, aber gleichzeitig auch flexibel sein, um eine naturgetreuen Penis wiederzugeben. Materialien wie Silikon, Weich-PVC* oder Latex sind hierfür die besten. Soll der Freudenspender für die anale Penetration seinen Job erfüllen, ist auf die Beschaffenheit der Oberfläche zu achten. Denn der Analbereich, gerade bei Anfängern, ist sehr empfindlich und jede Erhebung bzw. Strukturierung am Dildo ist spürbar. Hier ist eine glatte Fläche die bessere Wahl. Wenn man es doch kernig mag, sind Strapons mit realistischen Details, sowie geäderte Oberfläche genau das Richtige.
*Sexspielzeuge aus PVC sollten phthalatfrei sein

Die Biegung des wahren Vergnügens

Strapon-Dildos, in einer speziellen Form mit einer Biegung nach oben, sind wahre Vergnügungsbereiter, denn sie stimulieren die Prostata des Mannes oder den G-Punkt der Frau auf eine durchdringende Weise. Während normal geformte Stimulatoren diese Lustpunkte schon erreichen können, bewirkt dieser kleine Winkel am vorderen Ende, echte intensive Genus-Gefühle. Richtig angewandt und in vibrierender Ausführung, erlebt man unglaubliche Orgasmus-Wunder.

Auch an sich selber denken

Gerade als Frau mit einem Strapon in der aktiven Rolle, konzentriert man sich meistens auf das Beglücken seines sexuell empfangenen  Partners. Warum nicht auch an sich selber denken und das Sexspielzeug für die eigene Befriedung mit aussuchen.  Ein vibrierender Strapon im Harness, kann die Vibration für beide Partner übertragen und eine Anregung für das Schambein bzw. Klitoris sein. Oder ein Duo Strap-On, der ebenfalls in der Innenseite ein Dildo mitbringt und der Trägerin beim Akt ein wunderschönes Kribbeln bereitet, während sie in den passiven Partner eindringt.

Nicht die Schmierung vergessen

Wenn die Gedanken sich nur um das Sexspielzeug drehen, sollte man nicht das Gleitmittel vergessen. Gerade für jede Art von Analverkehr, ist die richtige Schmierung ein Muss. Im Zusammenspiel mit Dildos oder Vibratoren ist ein wasserbasiertes Gleitmittel die richtige Wahl. Alle anderen Gleitmittel vertragen sich meistens nicht mit den Materialien der Lustspender und können diese sogar angreifen.
Auch das Thema Pflege sollte nicht zu kurz kommen -> Umgang und Pflege von Sextoys

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.